Vespa – Custom Scooter

Im 68er Stil bemalter Vespa Custom Roller
Auftragsarbeit im Stile der 1968er bemalt.
Gelbe Vespateile
Diese Vespa gilt es zu bemalen.

Vespa – Kultgefährt seit 1946

Geschichte und Entwicklung

Skizzen werden auf die Karosserie aufgetragen
Die Karosserie wird abgedeckt und erste Skizzen vorgezeichnet
Die Vespa wurde aus einer Not heraus geboren. Kurz nach dem Zweiten Weltkrieg herrschte ein akuter Materialmangel. Ganze Industrien waren den Bomben und Granaten der Kämpfe zum Opfer gefallen und Rohstoffe waren nach den zehrenden Kriegsjahren kaum vorhanden.

Aus dieser Not machte der italienische Ingenieur Corradino D’Ascanio eine Tugend, indem er ein Ressourcen schonendes Gefährt entwickelte. Nachdem er als Flugzeugkonstrukteur noch keinerlei Erfahrungen mit dem Bau von Motorrädern hatte, ging er an die Entwicklung völlig unvoreingenommen heran.

Das Ende der Entwicklungsarbeit wurde am 23. April 1946 zum Patent angemeldet – die Vespa war geboren. Der legendäre Roller hat seither nichts an Beliebtheit eingebüßt.

Vespa und Kunst

Arbeit an Totenköpfen mit Rose
Die Arbeit an den Details beansprucht viel Zeit
Schon seit den 1960ern wurde die Vespa auch von Künstlern zu sogenannten “Custom Scootern” modifiziert und umgestaltet. Dieser Tradition folgend hat auch der Vespa-Liebhaber Alexander Latzko ein Konzept für ein Geschäftslokal entwickelt.

Gemeinsam mit Wieser Art werden dort Vespas und andere Roller kunstvoll umgestaltet. Unter den Namen “Classic Scooter Custom” und “District 8” entsteht damit ein eigener Anlaufpunkt für Motorroller-Liebhaber aus ganz Kärnten. Kurz vor dem 67. Geburtstag der Vespa werden die Pforten des Geschäftes am 20. April 2013 in Villach geöffnet werden.

Custom Design by Wieser Art

Hintere Radabdeckung mit Totenkopfmotiv
Auch die hinteren Radabdeckungen werden gestaltet
Die ersten Roller und Helme designed by Wieser Art werden dann bereits zu bewundern sein. Wir arbeiten im Moment intensiv an der Karosserie einer gelben Vespa und bereiten die Designs für einen Helm vor.

Schon in der Vorbereitungsphase haben wir darüber hinaus eine Design-Linie für Motorradmode mitentwickelt, welche unter dem Namen LA Wear ebenfalls sowohl im Geschäft vor Ort als auch in unserem Online-Shop erhältlich ist.

Zusammenarbeit mit District 8

Die Gestaltung und Modifizierung zukünftiger Vespa und allem damit verbundenen Zubehör wird in Zukunft gemeinsam mit Alexander Latzko vom “Classic Scooter Custom”-Shop “District 8” erfolgen. Die Vespa bietet mit ihrer großen Frontverkleidung jede Menge Spielraum für Verzierungen und künstlerischem Ausdruck.

Was meinen Sie, ist eine persönlich gestaltete Vespa für Sie ein interessantes Angebot? Lassen Sie es uns in den Kommentaren, auf Facebook oder Twitter wissen.

Detaillierte Darstellung einer Frau in Schwarz-Weiß-Rot
Ein Teil der Gestaltung wird sehr detailreich ausgearbeitet
Vespafront mit Totenköpfen und bleicher Frau mit Rot umrandeten Augen
Erstes Zwischenergebnis